MFG-Rendsburg
  Schwerin Juli 2013
 
Moin Moin,

hier ein kurzer Bericht über die Tour mit Gunnar in seine Heimatstadt Schwerin.
Anschauen wollte ich mir Schwerin schon lange einmal und Gunnar sagte, wenn das Wetter es zulässt, können wir im Urlaub ja mal für zwei Tage eine Tour machen.
Kurz gesagt hatte Gunnar schon etwas früher sozusagen Urlaub und dann haben wir es kurzfristig abgemacht und los.
Um 10:00 Uhr ging es am Dienstag los, gegen 12:45 Uhr waren wir in unserer Pension "Zum Fäßchen" in Consrade, ein Ortsteil von Schwerin.
Sachen ausgepackt und los ging es!
Erst zur seiner Schwester, einmal Hallo sagen und dann direkt auf den
Fernsehturm bei Ihr ca. 100 Meter entfernt. Die Aussichtsplattform liegt in
101m Höhe, obwohl ich Höhenangst habe, bin ich mit Hoch. Ich kann nur sagen ein schöner Ausblick!
Wir schauten uns natürlich auch die Plattenbauten an, die schön hergerichtet worden und auch die, wo nichts passiert ist.
Dann ab durch die Stadt zum Schloss Schwerin, wo sich der Landtag befindet. Das muss man gesehen haben, ich habe zwar nichts mit Kunst und so am Hut, ist aber einfach nur schön.
Auch das Stadttheater und das Museum, welches sich in unmittelbarer Nähe befindet, ist schön anzuschauen.
Weiter ging es dann den Schweriner See entlang aus der Stadt raus, wo man immer wieder links und rechts Wasser erkennen konnte.
Gegen 19:00 Uhr ging es dann am ersten Tag wieder zurück in unserer Pension.
Am nächsten Morgen gegen 10:00 Uhr nach einem guten Frühstück ging es dann Richtung Wismar, am alten Hafen machten wir stop und schauten uns etwas um und genossen ein Fischbrötchen.
Nun sollte es die Küste entlang zur "Weißen Wiek" und Boltenhagen gehen. Immer wieder konnten wir im vorbei fahren die Ostsee sehen und einige schöne Strandabschnitte.
Bei der Weißen Wiek angekommen, glaubt man erst nicht, was man sieht! Mann könnte denken man ist in Kalifornien an einer Promenade, aber nein, es liegt an der Ostsee in Mecklenburg-Vorpommern!
In den Bereich, wo wir waren, ist zwar nicht viel los, aber hier machen die schönen und reichen Urlaub.
Von dort aus ging es dann Richtung Boltenhagen, hier war nun viel mehr los, so wie man es kennt, viele Urlauber, ein Haufen Fachkliniken, und wie es sich gehört, die Läden mit Strandbedarf und schnick schnack.
Jetzt hieß es für uns wieder Richtung Autobahn und zurück nach Rendsburg.
War eine top Tour, kann ich nur weiter empfehlen, evtl. machen wir diese Tour mal mit mehreren, wenn bedarf ist.
Oder nur eine Tagestour nach Schwerin!

Heddi
 
  Heute waren schon 1 Besucherhier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=